f r
_

Herzlich Willkommen

Liebe Kunden und Freunde der Mobilen Kockunst,

 

Billy Wagner & MOKO

 

billy_wagner 10Weinmarkt10 016

Sonntag, 20. Juli 2014

11 bis 16 Uhr

120 Euro

Für einen kurzweiligen Sommersonntag habe ich Billy Wagner aus Berlin eingeladen. In den vergangenen fünf Jahren wurde Billy als Sommelier und Restaurantchef im Rutz, Restaurant und Weinbar in Berlin bekannt.
SK0-003

Zwei Mal kam ich in den Genuss, mich von seinen Weinempfehlungen nachhaltig inspirieren zu lassen. Und wie so viele bin ich gespannt auf sein eigenes Restaurant „Nobelhart und Schmutzig – Eine Mahlzeit“ , das in Berlin bald eröffnet wird.
Cisco 642-425

Wer seinem Lokal einen solchen Namen gibt, macht der alles anders?

Ein Sommelier ohne steifen Frack.

Ein Sommelier ohne pädagogische Belehrungen.

Ein Sommelier mit Humor

Und seiner eigenen Idee von Wein.

Er bringt Weine mit regionalem Charakter mit, Weine, die die Region und damit die Menschen, die sie machen, widerspiegeln.

Er zeigt, dass eine Rebsorte nicht immer gleich schmeckt.

Zu den Weinen gibt es dem Stil des Hauses „MOKO“ entsprechend von 11 bis 16 Uhr natürlich etwas zu essen!

Ich freue mich auf Ihr/Euer Kommen.

Anmeldungen bitte telefonisch (09113651891) oder per mail: info@mobilekochkunst.de

 

 

Die Kochkursthemen und Termine für 2014 :

Mein persönlicher Favorit ist „mintgrün, tomatenrot, zitronengelb und aubergine“. Ein Kurs, der alle Jahreszeiten mitnimmt. Weniger Fleisch zu essen bedeutet für mich, noch phantasievoller zu kochen. Mit dem wunderbaren und schmackhaften Gemüse von „meinem“ Demeter Bauern Heribert Hederer (Koberger Platz) macht das viel Freude.

Hussenether-Gabriele-Mobile-Kochkunst

Haben Sie weitere Wünsche und Anregungen für mich? Oder Fragen an mich? So schreiben Sie mir doch bitte unter info@mobilekochkunst.de

Wieder aufgenommen aus dem Programm 2013:

  • Kochen am Sonntag
    Sonntag 25. Mai
    (10 bis 17 Uhr, 150 € inklusive der dazu passenden Weine)…Wir beginnen schon Sonntag Vormittag und besprechen bei einem Cappuccino das Menue. Langwierige Vorbereitungen wie die Zubereitung eines Fonds, das Filetieren von Fischen und das Parieren der Fleischstücke nehmen wir gemeinsam in Angriff, bevor wir gegen Mittag das erste „Körkchen“ knallen lassen.640-792 dumpsWir haben genügend Muse und Zeit, über die Qualität der Produkte zu sprechen und alle legen selbst Hand an, mehrere Gerichte gemeinsam Schritt für Schritt zuzubereiten…

98-367

Ihre Gabriele Hussenether